Turniere 2015

2015 war ein gutes Jahr. Im Einzel der Altersklasse 3 x Einzelsieger (Munich Senior Open, 29th Rothaus Open -Seniorenturnier Hochschwarzwald-, 55th International Polish Championships), Vizemeister bei den Hungurian International Indoor Senior Championship Romai Cup; ferner 3 x Dritter (19th Ottersweier Senior Pfingst-Turnier, Adriatic Championships, 68th Swiss Senior Klosters, Hungarian International Senior Tennis Championship Laszlo Lenart). Im Doppel 3 x Sieger (68th Swiss Senior Klosters mit Herbert Althaus, 29th Rothaus Open -Seniorenturnier Hochschwarzwald- mit Gerd Feiss, Schweiz, Hungarian International Indoor Senior Championship Romai Cup mit Laszlo Kende, Ungarn), 4 x Vizemeister (beim 19th Ottersweier Senior Pfingsturnier mit Helmut Lotz, den 58th European Senior Open for Super Seniors mit Günter Schwellnus, den 25th International Championships of Germany for Veterans mit Umberto Faccin, Schweiz und den Hungarian International Senior Tennis Championship Laszlo Lenart mit Kaya Karamemet, Türkei); ferner 2 x Dritter (beim 19th Intern. Ottersweier Senior Pfingst-Turnier und den 62. Nationale Deutsche Tennis-Meisterschaften der Seniorinnen & Senioren 2015, beide mit Helmut Lotz)

 Ende 2015 wurde ein neues Allzeithoch erreicht: DTB-Rangliste Nr. 4 (30.06.2015); ITF-Rangliste Einzel Nr. 11 (30.11.2015); ITF-Rangliste Doppel Nr. 3 (30.11.2015)

Adriatic Championships Milano Maritima: Sieger: Henri Crutchet, Frankreich, ITF-Nr. 2; mehrfacher Weltmeister

Team-Welt meister 2015 in Umag:

Wilfried Mahler, Herbert Althaus, Gerd Coldewey (zugleich Einzelweltmeister), Günter Schwellnus

Willi Karamann, Dritter bei den 29th Rothaus Open -Seniorenturnier Hochschwarz wald-

Halbfinale beim 19th Intern. Ottersweier Senior Pfingst- Turnier: Helmut Lotz, Günter Schwellnus, Herbert Althaus

Die Sieger in ihren Altersklassen bei den 55th International Polish Championships: Alena Klein

Halbfinale in Klosters und in Keszthely: Ladislav Vysocky, Tschechien, ITF-Nr. 8

Teammitglieder der Schweizer Mannschaft bei der Team-WM in Manavgad 2014 und Umag 2015: Claude Mory, Giulio Ferrari

Gerd Coledewey, Team- und Einzelweltmeiste r 2015, ITF-Nr. 1;

Finale bei den 55th International Polish Championships), Sopot: Josef Bogdanovic, Polen

Finale bei den Hungarian International Senior Tennis Championship Laszlo Lenart, Keszthely: Kaya Karamemet, Herbert Althaus, Laszlo Kende

35th Super-Seniors World Individual Championships 2015, Umag: Achtelfinale Einzel gegen Max Byrne, Teammitglied des Vizeweltmeisters Australien; ITF Nr. 10

35th Super-Seniors World Individual Championships 2015, Umag: Giulio Ferrari, Henri Crutchet, Umberto Faccin

Hungarian International Indoor Senior Championship Romai Cup: Sieger im Doppel: Laszlo Kende, Ungarn, ITF Doppel Nr. 4 mit Werner Marx, ITF Doppel Nr. 3

Europameister Hans Jell, Österreich mit Umberto Faccin, Schweiz und Vizemeister Günter Schwellnus DTB Nr. 3, ITF Nr. 13 mit Werner Marx, DTB Nr. 4, ITF 11

Hungarian International Indoor Senior Championship Romai Cup: Vizemeister Josef Bogdanovic, Polen Nr. 1 mit Ladislav Yysocky, Tschechien Nr. 1

35th Super-Seniors World Individual Championships 2015, Umag: Achtelfinale Doppel mit Umberto Faccin, ITF-Nr. 14 gegen Max Byrne, ITF-Nr. 10 und John O’Brien, ITF-Nr. 6, beide Teammitglieder des Vizeweltmeisters Australien